Similar Ingenieurbüro

 

UNSER BÜRO

PRODUKTE

IMPRESSUM

SITEMAP

 

 

 

 

 

 

 

 

SimClay

 

 

SimCurveF

 

 

SimCurveK

 

 

SimEquip

 

 

SimFuel

 

 

SimJet

 

 

SimSankey

 

 

SimSetB

 

 

SimSetP

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschäftsbedingungen

 

Rohstoff - Optimierung   SimClay

 

  • Das Programm berechnet aus dem Mineralbestand und dem Körnungsaufbau grobkeramischer Rohstoffe oder Massen die gebräuchlichsten stofflichen, thermischen und keramtechnologischen Daten.
  • Daneben wird eine Eignungsprüfung für Hintermauer- und Dachziegel, hochfeste Ziegel und Klinker, Spezialklinker und Platten vollzogen.
  • Grundlage der Berechnungen ist eine umfassende Literaturauswertung und die statistische Analyse von 140 Rohstoffen. Die im Programm enthaltene Datenbasis wird laufend aktualisiert.
  • Zum Programm werden Beispieldatensätze für charakteristische Tone geliefert.
  • Es werden folgende Ausgaben bereitgestellt:
    • Körnungsanalyse (Kornklassenhistogramm, Siebdurchgangslinie, WINKLER - Dreieck mit Bereichen für Voll- und Hochlochziegel, Hohlwaren und frostfeste Erzeugnisse wie Dachziegel und Klinker) [Abbildung 1]
    • Allgemeine Rohstoffdaten (spezifische Oberfläche, Kationenaustauschkapazität, Wasserbindevermögen nach ENSLIN, organischer Kohlenstoffgehalt, Schwefel- und Fluorgehalt, Silikatvollanalyse, chemische Analyse)
    • Formgebungsdaten (Anmachwasserbedarf, Plastizitätsgrenzen nach ATTERBERG, Charakterisierung des Bildsamkeitsintervalls für die Strangformgebung)
    • Thermische Analyse (DTA, TG, Dilatometeraufnahme, EGA)
    • Eignungsprüfung des Rohstoffes nach FREYBURG (ZI - Jahrbuch 1994) [Abbildung 2]
    • Trocknungsdaten (Trockenbiegefestigkeit bei Raumklima und nach Trocknung bei 110°C, lineare Trockenschwindung, hygroskopische Feuchte bei Raumlagerung, Bewertung der Trocknungsempfindlichkeit nach PILTZ und RATZENBERGER, BIGOT - Kurve)
    • Brenntechnologische Daten (Ausgabe der temperaturabhängigen Brennschwindung, Biegefestigkeit, Wasseraufnahme, offenen Porosität und Rohdichte zwischen 20°C und 1100°C in Form von Tabellen und Diagrammen)

 

Besonderheiten des Programms sind:

  • Neben den Ton- und Nichttonmineralbestand sind nahezu alle Porosierungsstoffe eingebbar.
  • Es lassen sich aus den während der Arbeit mit dem Programm gesammelten Datensätzen einfach Versätze berechnen und mit einer speziellen Option auch Versätze als Hintermauerziegel, Klinker- oder Dachziegelmasse voroptimieren.
  • Da die quantitative Mineralanalyse allgemein als schwierig angesehen wird, ist im Programm ein Werkzeug vorhandenen, welches die wahrscheinlichste Mineralzusammensetzung aus der chemischen Analyse, den Werten der Dilatometer- und TG-Kurve sowie der Trockenbiegefestigkeit berechnet.
  • Die einzelnen Rohstoffdatensätze können in einer Rohstoffkarte (geologische Karte Deutschlands, geographische Karte Europas) als Fähnchen dem Fundort zugeordnet und jederzeit aus dieser Karte wieder aufgerufen werden.

 

 

 

© similar

[Unser Büro] [Produkte] [Aktuelles] [Impressum] [Sitemap]